Link verschicken   Drucken
 

Geschichte

Aus einem heidnischen Wachturm entstanden, wird die Kirche ab dem 11. Jahrhundert als christliche Kirche genutzt. In den folgenden Jahrhunderten erlebte sie einen vielfältigen Aus- und Umbau und wurde auch mehrfach erweitert. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts steht die Kirche in Ihrer jetzigen Form weithin sichtbar im Dorf.

Urkirche

 

Von der ersten Altarweihe im Jahre 1050 bis zur Schließung im Jahre 1966, wegen Baufälligkeit, durchlebte die Kirche eine wechselvolle Geschichte. Nach der Wende beschließen die Kirchengemeinde und die Einwohner des Dorfes von Vatterode die Bonifatiuskirche, als Wahrzeichen des Dorfes, vor dem Verfall zu bewahren.

 

Aus diesem Grund wurde am 4. März 1996 der Förderverein Bonifatiuskirche e.V. gegründet.

  • 1050 erste Altarweihe

  • 1280 erste Glocken mit gotischen Majuskeln

  • 1650 Anbau einer Apsis im romanischen Stil an den Turm

  • 1760 neuer Barockaltar, Kanzel und Taufstein

  • 1830 Erneuerung des Kirchenschiffes
  • 1840 Empore und Orgel werden eingebaut
  • 1863 Kirchturm mit Dachreiter und Spitze aufgebaut

  • 1901 der Turm erhält eine mechanische Uhr
  • 1972 letzte Nutzung als Gotteshaus
  • 1995 Kirchengemeinde und Dorfgemeinschaft beschließen die Kirche zu retten und wiederherzustellen
  • 1996 bis 2001 Kirchturm und Kirchenschiff werden erneuert, Gottesdienste finden wieder statt, Innenraum und Kirchenumfeld werden renoviert

  • Seit 2018 Erneuerung des Außenputzes

 


Der Förderverein:

Nach der Wende beschließen die Kirchengemeinde und die Einwohner des Dorfes von Vatterode die Bonifatiuskirche als Wahrzeichen des Dorfes vor dem Verfall zu bewahren. Aus diesem Grund wurde am 4. März 1996 der Förderverein Bonifatiuskirche e.V. gegründet.

 

 

Die Ziele des Vereins sind:

  • Erhaltung- Transformation- Erneuerung für unsere Bonifatiuskirche!
  • Die bauliche Sanierung und die Restaurierung des Gebäudes sind weitgehend abgeschlossen.
  • Es sind aber immer noch viele bauliche Verbesserungen und Sanierungen erforderlich.

 

 

Die Kirche soll weiterhin mit Leben gefüllt werden. Sie ist der Ort für spirituelle und kulturelle Nutzungen im Dorfes.

   
 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

06. 06. 2020 - 14:30 Uhr
 
13. 09. 2020 - 10:00 Uhr
 
13. 12. 2020 - 14:30 Uhr